Halbmarathon Altötting 04.09.2011 (21,098 KM)

Bericht:

Altöttinger Halbmarathon

Nach einem harten 3-wöchigen "Trainingslager",
wollte ich (wie jedes Jahr) die Rekorde purzeln lassen.
Losgehen sollte es mit der Halbmarathon Marke...

Da aber mein Lebensstil im "Trainingslager" doch ziemlich exzessiv war bereitete mir die Auferlegte 1:24:xx große Sorgen.

Auch Carsten wollte es nach längerer Wettkampfpause wieder wissen.

Die Startunterlagen holte ich schon am Vortag ab. Zu den Startunterlagen gab es neben der üblichen Werbung, ... ein Newline Funktionsshirt (oder ein Prepaid Handy) und einen Gutschein für ein Subway Sandwich das gleich gegenüber abgeholt werden konnte.

Zum 3. mal in Altötting am Start,
ob eine neue pers. Bestzeit fällt?
Aber ein neuer pers. Streckenrekord (1:29) ist auf jeden Fall drinnen...
Beim Einlaufen "unfit" wie immer...
Um 10:15 dann der Startschuss,
die beiden Kenianer setzten sich sofort an die Spitze.
Da machte es noch Spaß...
Die ersten 3 KM sind auf Asphalt zurückzulegen, danach geht´s bis KM19 in den Altöttinger Forst. Auf den 16 KM durch den Wald ist es zwar kühler aber optisch nicht wirklich berauschend.

Nach 10 KM (39:39) war ich noch im Plan, aber Aufgrund mangelnder Wettkampfhärte wurde ich immer langsamer. Ausreden hätte ich zwar genügend gefunden aber die zählen nicht!

Umso schöner ist es dann wenn der "endlose" Wald doch noch ein Ende hat und man bei ca. 19,5KM auf die Altöttinger Hauptstraße einbiegt, hier stehen hunderte Fans die einen nach vorne puschen...
Der "Star" aus Kenia legte mit 1:01:39 einen neuen Streckenrekord hin, leider konnte ich ihm nicht ganz folgen ;-)
Die 1:24 konnte ich schon seit KM 13 abschreiben, das "Leiden" war zu groß, ...
anscheinend habe ich irgendwo zwischen Kroatien, Italien und Österreich meinen Kampfgeist verloren...
Im Ziel zeigte die Uhr dann 1:25:37 (Gesamtplatz 46 - AK 8.), dafür gab es dann eine schöne Medaille und eine ordentliche Verpflegung.


Carsten im "Post-Trikot" benötigte 1:53:25 (Gesamtplatz 614 - AK 81)
 

 

Strecke:
5KM Asphalt, ca. 16 KM Forstwege
Schnell, kühl und der letzte KM eine Bombenstimmung
Startgebühr:
mit 27 € ein wenig hoch aber dafür incl. Funktionsshirt und schöner Medaille
Fazit:
Super Organisierte Veranstaltung, mit internationalen Top Stars und einer schnellen Strecke
Note:
2
Offizielle Seite:
www.halbmarathon.de

--- zurück ---