Crosslauf Altötting 21.01.2012 (0,5-0,8-4,2 und 7,6 KM)

Bericht:

Neues Jahr, ...

Wie fast jedes Jahr ist der erste (Cross) Lauf der Saison in Altötting.
Auf den unterschiedlichen Distanzen am "Krankenhaus-Park" Gries wollten wir mal schauen was die Weihnachtsplätzchen und die Wettkampffreie Zeit angerichtet haben.

Das Wetter war "Januartypisch" und richtig "greislig..."

Windig, Schneefall und der Boden ordentlich matschig,

Aber so darf es ja schließlich im Winter auch sein.
Als erstes war um 11:40 Uhr Christian dran, er durfte auf 500m gegen die "kleinsten" Jungs (bis 2004) kämpfen.
"Lang untypisch" konnte er im Zielsprint sogar noch einen Jungen überholen und kam als 8. nach 2:30 ins Ziel.
Im Anschluss ging Rico bei den 2003ern auf die Strecke.
Ihm steckte wohl das harte Training und die Wettkämpfe der letzten Wochen in den Knochen, denn er wurde "nur" Erster mit einem schönen Vorsprung.

Aber er deklassierte das Feld nicht wie sonst.
Aber für den ersten Platz reichte es auch so locker ...
Ganz anders sah es da bei Andreas aus.

Mit wenig Training konnte er auf den 800m  in der Klasse M10/M11 nicht wirklich mithalten.
Er kämpfte, zeigte ein tolles Rennen überholte auch 2 andere Kinder, die schnappten sich ihn aber wieder kurz vor dem Ziel, so blieb ihm nur der letzte Platz.
Die 50 Damen, Jugendlichen und Senioren wurden auf 2,5 große Runden geschickt, was einer Distanz von 4,2 KM entsprach.
Das fleißige Training hat sich für "unsere Mädels" voll ausgezahlt, Andrea konnte sich ziemlich weit vorne einreihen.
2 Plätze dahinter kam auch schon Petra.
Petra hatte sich hinter ihrer "neu AK35 Konkurrentin" festgebissen.
Im Laufe des Rennens überholten die beiden immer weiter ...
Das regelmäßige, harte Training und der "Gewichtsverlust" zahlen sich offenbar aus.

Petra konnte immer mehr druck machen und kämpfte sich Platz um Platz nach vorne...
so kam Petra als Gesamt 8. Frau und Siegerin der W35 nach 19:55 ins Ziel.

Einen Platz und nur 3 Sekunden später kam schon Andrea auch sie gewann mit großem Vorsprung ihre AK W40!
Die Mädels haben nun verdammt stark vorgelegt, da konnten wir Männer ja eigentlich nur noch enttäuschen
;-)
Besonders erfreulich war das Michael sein Wettkampf-Comeback gab.

Hier suchte er sich nicht irgendeinen Hobbylauf aus, sondern stellte sich gleich in einem stark besetzten Crosslauf.
Ich hatte im Vorfeld mit leichten kränkeleien zu kämpfen und am Mittwoch einen 36,5KM Testlauf in den Knochen.
Von daher wusste ich nicht was ich "reißen" konnte.
Aber gegen Ende der ersten Runde hatte ich meinen Rhythmus gefunden und setzte mich an die Spitze einer 7-köpfigen Gruppe.
Für Michael war es der erste richtige Wettkampf (unter 42KM) seit dem 14.11.2009.

Und er merkte ziemlich schnell das so etwas doch anderes ist als im Training Tempo zu machen. Noch fehlt ihm die Wettkampfhärte aber die kommt sicher wieder...
Ich wollte Anfang der 2. Runde meine
"7 Zwerge" abschütteln aber die wollten das irgendwie nicht und hängten mir nach wie vor im Genick...
Michael konnte immer noch kraftvoll druck machen und kämpfte um jeden Platz.

Man erkannte auch das er wieder Blut geleckt hat, hoffentlich war das der "Wiedereinstieg" in die WK-Szene...
Für mich sollte es ja eigentlich "nur" ein "Vollgas-Testlauf" für Bad Füssing in 2 Wochen sein und die Rechnung ging voll auf. Jetzt passt offenbar nicht nur die Form sondern auch der Kopf hat das nötige Selbstvertrauen.
Ich kam nach 30:09 als Gesamt 16.
und 5. meiner AK35 ins Ziel
Michael kam lächelnd nach über 2 Jahren wieder ins Ziel eines Wettkampfes.
Mit seiner 37:58 kam er auf den 8. Platz M35 und den 68. Gesamtplatz.

 

Strecke:
Bei den Männern 4,5 Runden (Frauen 2,5) a 1,7 KM durch das "Erholungsgebiet Gries" (beim Krankenhaus)
 
Startgebühr:
5 € Erwachsene
2,50 € Kinder
Alle bekamen ein Duschgel
 
Sonstiges:
 
Fazit:
Wieder perfekt!!!
 
Note:
1
 
Offizielle Seite:
www.crosslauf-is.de

--- zurück ---