Sommerbiathlon Eschbaum (3 x 1,1KM + 10 Schuss)


"Ausflug" zum Sommerbiathlon

 

In Aschau auf den Geschmack gekommen, machte ich ab jetzt reichlich Werbung für den Sommerbiathlon-Sport, und so ließen sich doch einige überreden und wir hatten ein ordentliches Starterfeld (7) zum Eschbaumer Sommerbiathlon.

Für einige war es sogar die Premiere.

Natürlich waren Christine und Rainer die "alten Hasen" im Biathlon auch wieder mit dabei.

 

(Team Moosfeldring)


Zuerst wurde die Altersklasse gestartet.
In der ging es auf einer 1,1KM langen Wendestrecke, vom Start zum Schießstand.
3x hieß es die 1,1 KM zurückzulegen und anschließend für jeden Fehlschuss 70 Meter in der Strafrunde zu laufen.
Es wurde im 65 Sek.-Rhythmus gestartet.

Als erste war Christine an der Reihe

Christine "vor" und "in" Action

Für Christine hieß es am Ende 22:46 (nur 3 Treffer)
was der 8. Platz (v. 9 AK Damen I) war.

Petra durfte als nächste


Schießen "pfui"


sie brauchte 21:28 (2 Treffer, somit schlechteste Schützin bei den Damen)
was aber trotzdem den 4. Platz (v. 9 AK Damen I) bedeutete.

Laufen "hui"  

 

Dann war unser "routinierteste" Biathlet dran,


Rainer überzeugte beim Schießen 6 Treffer,
und hatte auch unser Bestes Ergebnis 18:21
das war immerhin der 9. Platz (v. 22 AK Herren I)

 

Jetzt ging es für mich an den Start


Mir lief es an diesem Tag überhaupt nicht, war einfach vom Marathontraining "muskulär" zu angeschlagen
Und die Schießleistung 2 Treffer spricht auch für sich

So blieb die Uhr bei 19:05 stehen was Platz 12 (v. 22 AK Herren I) bedeutete.


Thomas und Andreas durften in der Herren AK II starten (aber schwächer war die auch nicht)

Ein weiterer Vertreter der Laufen "hui" Schießen "pfui" Abteilung.  (2 Treffer)
Aber für einen "Zwecks da Gaudi-Start" beachtliche 21:45 und das "Bruderduell" gewonnen. Das hieß Platz 14 v. 20 (AK Herren II)
 

Für Michael war es auch Premiere und er ging leicht Erkältet an den Start.


Ein weiterer "guter" Schütze
(1 Treffer)

Aber durch seine Schnelligkeit auf der Strecke holte er sich einen beachtlichen
14. Platz (v. 22 AK Herren I) in 20:07


Zu guter letzt war noch Andreas dran.

Er hatte nur einen Treffer und war somit "schlechtester" Schütze in der AK II
aber dank seines Tempos ließ er noch einige hinter sich.
23:07 und Platz 16 (v. 20 AK Herren II)

Anschließend war die Freizeitklasse dran und danach noch die Offeneklasse.

Andreas, Thomas und ich beschlossen uns das (sehr lange) Warten bis zur Siegerehrung etwas zu verkürzen und einfach bei den "Profis" in der Offenklasse mitzumachen. Was sehr gut war, es wurde keine erneute Startgebühr fällig und wir starteten "ausser Wertung" so konnten wir den Lauf als Training für kommende Biathlon´s nurtzen.

Die Strecke war zwar anspruchsvoller 5 x 1KM mit Berg aber optisch Reizvoller und da es in der offenen Klasse 4x zum Schießen ging durften wir neben den 5KM noch einige Strafrunden drehen.

Die Ergebnisse der offenen Klasse

Stefan 34:26 (8 Treffer) Platz 23 v. 28
Andreas 44:14 (2 Treffer) Platz 27 v. 28
Thomas 46:47 (1 Treffer) Platz 28 v. 28

Nicht zu vergessen in der Mannschaft erreichten wir einen guten Platz 12 (v. 23)

Aber man muss auch dazu sagen, das man als ungeübter Einzellader Schütze sehr viel Zeit gegenüber den Mehrladern am Schießstand liegen lässt.

Strecke:
3x 1,1 KM Wendekurs bzw. 5x 1 KM in der offenen Klasse
Startgebühr:
6 € (+1 € Versicherung für nicht Schützenvereinmitglieder)
Fazit:
Wie schon in Aschau erwähnt, Biathlon macht richtig Spaß und ist eine sehr nette Abwechslung.
Note:
3
Offizielle Seite:
http://www.sg-eschbaum.de

--- zurück ---