Alzauenlauf Trostberg am 14.11.2009 (10 KM)

Bericht:

Enttäuschungen, aber trotzdem war es wieder s
uper

Die vorletzte Station in 2009 war wieder der Alzauenlauf in Trostberg.

Zu diesem weitbekanntem 10er wollten wir und 312 andere 10KM-Starter noch mal eine ordentliche 10KM Zeit hinlegen.

Nach kurzer Anreise waren wir in Trostberg. Der Parkplatz direkt am Stadion war gut ausgeschrieben und auch die Organisation war vorbildlich.
 


 

So hatten wir nach kurzer Zeit die Startunterlagen incl. schönem grünem Baumwollshirt in den Händen.

Aus den Vorjahren gab es noch Shirts für 1€ und da bekam unser "Fan" Christian natürlich auch eins.

 
Wir waren zwar 7 LT´ler aber leider kam Aufgrund der "Frauenquote" keine Mannschaft zu Stande.

Als erstes waren die Kinderläufe und Andreas wollte eine gute 1,5 KM Zeit hinlegen (9 Minuten) und nicht letzter werden.

Mit seiner tollen Zeit von 8:09 gelang ihm beides.

Für die Erwachsenen erfolgte dann der Startschuss um Punkt 14 Uhr und nach 1 1/2 Stadionrunden ging es dann 5 KM Alzabwärts, das gute hier war dass trotz der 318 Starter ein "freies" Laufen fast von Beginn an möglich war. Optisch ist die Strecke sehr schön, man hat fast immer Blick auf die Alz (die wir von zahlreichen Schlauchboot-Touren sehr gut kennen). Nach 5 KM ging es dann über eine Brücke über die Alz und von da wieder zurück nach Trostberg. Der Rückweg wurde von uns als schwierig empfunden, es ging zwar nur unwesentlich bergauf (aber wenn man nicht in Topform ist....).
Nach 9,4 KM ist man dem Ziel nur noch 10 Meter entfernt aber man muss noch eine "Ehren-Runde" um das Stadion drehen, dabei kann man den "besseren" Mitstreiter beim Zieleinlauf beobachten.
Bei 9,7 KM kommt man dann endlich auf die Laufbahn ins Stadion und dort heißt es dann unter dem Beifall einiger Zuschauer nochmals die letzten Reserven zu mobilisieren.

Nach und nach laufen jetzt die LT´ler ins Stadion und werden von uns begrüßt und fotografiert.
 

Unsere "Fans" und sehr geduldigen Kinder.
Als erster LT´ler kam Stefan ins Ziel, aber mit seiner Zeit von 41:36 konnte er nicht zufrieden sein.

Aber bei dem schönen Lauf und der sehr guten Verpflegung im Ziel (warmer Tee, Suppe, Semmeln, Brezen, Lebkuchen, ...) war der "Frust" schnell vergessen.

Einen beeindruckenden LT-Einstieg und sehr gutes pers. Comeback lieferte Michael,
er war aber mit seiner 42:55 nicht wirklich glücklich.
Werner der uns wie im letzten Jahr verstärkte lief eine 46:21, auch er wollte ein wenig schneller sein.

Für Michael klappte der anvisierte
10KM-Rekord erneut nicht,
mit 46:47 war er fast 3 Minuten
von seinem Ziel entfernt, bei ihm war die Enttäuschung wohl am größten.
Carsten lief eine 50:17 und war auch schon deutlich schneller.

Das gleiche gilt für Petra, die wie schon im letzen Jahr mit Knieproblemen an den Start ging.
Sie "humpelte" eine 53:09 und war froh im Ziel zu sein.

Nach der bereits erwähnten guten Verpflegung ging es zum Duschen.
Duschen und Umkleiden sind in großer Zahl vorhanden und direkt bei Start/Ziel.
Auch das warme Wasser ist genügend vorhanden.
 

Die Siegerehrung war im selben Gebäude. Es handelt sich hierbei um eine Turnhalle mit einigen Biertischen.
Wir nehmen uns eine Bank und machen uns an den gemütlichen Teil.

Letztes Jahr habe ich hier noch Kritik geäußert und dieses Jahr war es viel besser.

Die Siegerehrung ging zügig voran und es gab eine reichliche Auswahl an Speisen und Getränken, zum Zeitvertreib wurde ein Video vom Lauf gezeigt, auf dem wir auch des Öfteren zu sehen waren.
 
Und wie könnte es anders sein:
Petra war wieder auf dem Stockerl!!!
Sie kam auf den 2. Platz und einen wunderschönen blauen Glaspokal.

 

Bei der anschließenden "Verlosung", als nach kurzem Startnummer ziehen, die Preise wild durch die Gegend geworfen wurden, bekamen Petra und ich sogar noch 2 orangene Kappen.


 
Strecke:
Anfangs 1,5 Runden im Stadion, anschließend flussabwärts bis ca. 5 KM, dann geht`s wieder an der Alz entlang zurück, anschließend muss noch eine Runde im Stadion gelaufen werden.
 
Startgebühr:
10 € incl. T-Shirt (Baumwolle), Verlosung, Urkunde (Internet) und Verpflegung
 
Fazit:
Eine tolle Laufveranstaltung mit schöner Strecke,
Super gemacht!!! Diesmal gab es nichts zu kritisieren
Danke und bis nächstes Jahr!!!
 
Note:
1
 
Offizielle Seite:
www.alzauenlauf.de
 
Alte Berichte
Alzauenlauf 2008
Alzauenlauf 2006
 

--- zurück ---