Salzburgerland - Triathlon 17.06.2012 (1,5KM - 40KM - 10KM)


Bericht:


So schön kann Triathlon sein...

Nachdem sich das Wetter die letzten beiden Jahre von der grausigen Seite gezeigt hat, war dieses Jahr bestes Triathlonwetter angesagt.

Wir sind bereits am Samstag angereist (Petra mit den Jungs im Wohnmobil und ich mit dem Rad) um den heißen Samstag zum baden zu nutzen.

Ich bin auf den 110 Rad-KM derart dehydriert und überhitzt dass ich eine ganze Runde (ca. 750m) im Bürgerausee ohne Neo schaffte.

Wer jetzt meint ist ja keine Kunst der sollte wissen das die Wassertemperatur ca. 16° war..., anschließend hatte ich ca. 30 Minuten Schüttelfrost ...

die Jungs konnten in diesem Jahr auch endlich den schönen Spielplatz nutzen.
hier macht schwimmen Spaß!

Ruhig, klar, "Ufernah" ...

das gibt es bei heimischen Triathlons nicht oft, während dem Schwimmen Fische auf dem Grund beobachten...
Der Vorabend wurde gemütlich am See beendet.
Auf den Bergen "Hoher Göll" und "Watzmann" waren viele Sonnwendfeuer zu sehen (ein herrlicher Anblick) leider sind auf dem Foto nur wenige (schwach) zu erkennen.
unser Nachtquartier nur ca. 200 Meter von Start / Ziel entfernt
Der Start war auf 11 Uhr angesetzt so hatten wir genügend Zeit für das Frühstück und um die Wechselzone vorzubereiten.

Da Petra und ich immer noch nicht 100% Gesund waren wollten wir nicht ans Limit gehen, sondern es "nur" als Tempo-Einheit "mitnehmen"

Gestartet wurde in 4 Startblöcken
zuerst die männliche "Elite" 11:00
dann die Damen 11:02
und danach die 3. Welle (mein Block) ca. 11:04
und um ca. 11:06 der letzte Block der Einzelstarter

um 11:30 wurden dann die Staffeln gestartet.

Wir hatten 2 Runden im klaren aber kaltem Wasser zu absolvieren
mit einem kurzen Landgang dazwischen.

Ich kam nach ca. 28:xx Minuten aus dem Wasser und lief nach 29:29 über die Zeitmessmatte in die Wechselzone.
In meiner schwächsten Disziplin dem "T1" legte ich mit 2:45 wieder einen unglaublich besch... Wechsel hin.

Auf dem Rad fuhr ich ebenfalls zügig aber nicht am Limit.
Die 40KM sind lt. meinem Tacho nicht so ganz richtig aber vielleicht stimmt der ja nicht ;-)
Dafür gleichen es die vielen Höhenmeter wieder aus...
Jedenfalls 1:01:15 war jetzt nicht wirklich schnell aber ganz OK.

Ein guter Wechsel in die Laufschuhe und los ging es, auf die abwechslungsreiche Strecke auf der in diesem Jahr viele Zuschauer und "Fans" waren.
Nach dem ich bereits auf dem ersten KM (4:02) einige Plätze gut gemacht habe, kam doch einer auf die Idee sich an mich zu hängen. So wurde ich bis KM 9 verfolgt und konnte ca. 50 Plätze gut machen. 40:22 war dann der Laufsplit.

Ich kam als Gesamt 69. nach 2:14:48 ins Ziel.
 
Petra hielt es genauso, schnell aber nie am Limit. (so machen Wettkämpfe Spaß)

Ges. Platz 228. - AK-W-Elite2  Platz 7.
Schwimmen 37:50
T2 1:32
Rad 1:10:44
T2 1:10
Lauf 51:08
Ges. Zeit 2:42:26
Der sonnige Nachmittag wurde natürlich ebenfalls wieder am See verbracht.

Es war wieder eine TOP Veranstaltung! Hat großen Spaß gemacht!

Bericht von 2011 könnt ihr hier lesen.
und den von 2010 hier
 
Strecke:
Schwimmen: 2 Runden (1,5KM) im schönen Bürgerau-See
Rad: Wendestrecke 40KM, Kuchl, Golling, Anstieg Eselreitberg (150 HM)
Laufen: leicht welliger Rundkurs (einzelne KM markiert)
 
Startgebühr:
45 € incl. Funktionsshirt und gutem Zielbufett (Obst, Kuchen)
 
Fazit:
Ein wirklich schöner Triathlon,
wir werden wieder kommen.
 
Note:
1
 
Offizielle Seite:
http://www.salzburgerlandtriathlon.at

--- zurück ---