Junior Challenge Roth 07.07.2012


Bericht:


Sieg in Roth!

Während Papa schon "Angst vor Morgen" hat, war Samstag der Tag auf den sich die Jungs und Petra schon länger freuten.

Denn hier können die kleinen Sportler sich mal als richtig große Triathleten mit allem was dazu gehört fühlen. (viele Zuschauer, professionelle Betreuung, großes internationales Starterfeld, ...)

Leider gab es wieder die schönen Shirts nicht in der bestellten Größe, wir bekamen statt 128, 152 und S, die Größen XS, S und M
und die waren natürlich alle viel zu groß :-(

Aber das war auch der einzige Kritikpunkt
Die Jungs durften (mussten) ganz alleine die Räder einchecken, ohne "gscheid machende" Papas.
In den Blöcken waren eigentlich nur Rennräder, teilweise sogar schon mit Carbonlaufrädern (Zipp, ...)
Ich wusste gar nicht dass die in 24" gebaut werden.

So hatten unsere Jungs schon mal eine gute Ausrede falls sie mit ihren MTB langsamer sind...
Als erstes aber (um 9:30) wurde der
Fitness Triathlon (200m - 10KM - 2,5KM) gestartet.
Hier wollte Petra wieder auf´s Stockerl (letztes Jahr war sie 2. Frau)

Aber auch in diesem Jahr war wieder ein rel. großes Feld mit 27 Teilnehmer (13 Frauen) am Start.
Das Schwimmen war in Petra´s Interesse, auf den nur 200m verlor sie nicht allzu viel Zeit auf die Damenspitze.

Während hier eigentlich nur Freizeitsportler am Start waren, ging ein Tschechischer Nachwuchs-Kader-Triathlet mit über 1 Minute Vorsprung aus dem Wasser. Somit stand schon nach dem Schwimmen der Sieger fest...
nach einem starkem Wechsel lag sie schon auf dem 3. Damenplatz und die "Lang-Männer" waren zuversichtlich dass es für sie noch weiter nach vorne gehen könnte...
sie kam dann als 1. Frau und 3. Mann!!! zurück in die Wechselzone!
und auf der Laufstrecke konnte sie sogar noch den 3. Mann überholen.

Somit holte sie ihren 1. Frauen Gesamtsieg und wurde 2. Mann!

Der Jubel war da natürlich dementsprechend groß!!!

Hier gibt es die Ergebnisliste.
Andreas freute sich regelrecht auf den Start und sein Ziel war klar definiert. VORLETZTER!
Was in dem professionell wirkenden Starterfeld der Schüler B schwierig werden könnte.
Er hatte auch als einziger keinen Tri-Suit ...
Aber beim Schwimmen lag er im guten Mittelfeld...
Kam gut aus dem Wasser und rannte in die Wechselzone.

Aber da wir wechseln noch nie geübt haben, stellte er sich beim Schuhe anziehen und vor allem nass in sein T-Shirt schlüpfen ziemlich däm... an.

So verlor er ca. 1 Minute auf die anderen Kinder.
Auf dem Rad war er natürlich den anderen Rennern ebenfalls etwas unterlegen ...
so kam er als Drittletzter in die Wechselzone ...
nun hieß es auf dem letzten KM den Platz verteidigen ...
und mit einer ordentlichen Laufzeit konnte er den Platz gut verteidigen und den Vorsprung noch deutlich ausbauen.
Für Christian galt das selbe,
er wollte bei seiner Triathlon-Premiere nicht Letzter werden.
Zu unser (und auch seiner) Überraschung führte er auf den 100m seine Bahn deutlich an...
und stieg gut gelaunt aus dem Wasser...

Aber auch er hatte große Probleme beim wechseln.

Die anderen Kinder schlüpften in Sekunden in ihre Schuhe und die beiden hatten mit ihren T-Shirts enorm zu kämpfen.
Aber schon auf den ersten Radmetern konnte er sich einige Plätze wieder zurückholen.
Beim zurückschieben des Rades in die Wechselzone hat er sich sein Schienbein ordentlich blutig gehaun. Interessierte ihn aber nicht tja "Hart, härter, ich" ;-) wird er sich gedacht haben ...
Dann musste er noch eine Runde ums Schwimmbad drehen und seinem 1. Triathlon-Finish stand nichts mehr im Weg.
Mit einem guten (hinterem) Mittelfeldplatz beendet er dann seinen 1. Triathlon und hatte wie sein großer Bruder einen großen Spaß dabei...

Was nicht selbstverständlich war, viele der Kinder weinten vor, während und nach dem Rennen.
Im Ziel warteten dann seine geliebten Wassermelonen und ein Becher COLA! Da wurde das "Grinsen" noch größer...
ihr "Motivations-Schild" gefiel ihnen besonders gut...
Petra bei der Siegerehrung GANZ OBEN!

Gratulation!
Es war für alle 3 wieder eine perfekte Veranstaltung und alle hatten riesen Spaß.

Alle Fotos der Junior Challenge 2012

Bericht von 2011
 
Strecke:
Schwimmen: im Schwimmbad
Rad: Durch die Rother Innenstadt
Laufen: Runde um das Schwimmbad
 
Startgebühr:
18-23 €
 
Fazit:
Große Wettkampfatmosphäre für die Stars von Morgen!
Einziger Kritikpunkt war das erneut die bestellten T-Shirts nicht in den richtigen Größen vorrätig waren, was soll ein 7 Jähriger mit einem T-Shirt in Gr. M ...
 
Note:
2
 
Offizielle Seite:
www.junior-challenge-roth.de
 

--- zurück ---